Spielbericht HSG Herren vom 25.03.2018

SG Nußloch 3 - HSG Herren 27:27

SG Nußloch 3  -  HSG Herren 27:27  (13:14)

Man wollte den gebrauchten Tag vom Spiel in Handschuhsheim schnell vergessen machen und ging couragiert ans Werk. Der Gegner zeigte sich überrascht und man konnte durch das engagierte Auftreten mit 9:5 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf ließ sich das Niveau nicht durchgängig halten und so kamen auch die Hausherren besser in die Partie (11:11). Mit frischer Konzentration in der Auszeit errang man dann noch eine knappe Führung zur Halbzeit (13:14).

Entgegen der Gewohnheit, dass den mutigen Worten der Pause keine Taten folgten, spielte man munter weiter und konnte sich leicht absetzen (15:19, 19:22). Dann kam aber das wohl Unvermeidliche – wie so oft trat man in einer der entscheidenden Phasen kopflos auf und wurde mit einem 6-Tore-Lauf der Nußlocher eiskalt bestraft (25:22). Knapp 5 Minuten vor dem Ende führten die Gastgeber mit 27:23 – die erfahrenere Truppe schien nichts mehr anbrennen zu lassen. Die zu erwartende Niederlage vor Augen zeigten unsere Jungs jedoch erfreulicher Weise neuen Mut und kämpften sich Tor um Tor heran. Wenige Sekunden vor dem Ende erzielte man den umjubelten Ausgleich. Noch einmal kam die SG in Ballbesitz, doch man überstand auch dies.

Trotz der verspielten Führungen, aufgrund des Rückstands am Ende und der tollen Aufholjagd, ist dies mit Blick auf die ständigen Niederlagen gefühlt ein klarer Sieg für uns.

Besonders hervorzuheben ist zunächst die Mannschaftsleistung, die endlich einmal über große Phasen des Spiels gehalten werden konnte – nicht vergessen wollen hier aber auch die starken 11 Buden von unserem Justus.

Super Jungs – so könnte es viel öfter sein!!

Es spielten:

Max Götzmann (Tor), Justus Hartmann (11/6), Felix Bayer (1), Jochen Maßholder (4), Sven Zelch, Pascal Merkel (3), Tobias Baumgartner (2), Benni Reiter, Andreas Wagner (3/1), Andreas Dinkel (3).