Spielbericht MJC1 vom 03.03.2018

JSG mC1 - TV Dielheim 32: 18

mC1: JSG - TV Dielheim 32:18 (14:9)
Derbysieg durch Willensstärke!

Am letzten Samstag empfingen wir zum Derbyspiel, den TV Dielheim in der Eschelbronner Sporthalle. Mit Jakob Götzmann und Aaron Emmerling hatten wir leider zwei Ausfälle zu verzeichnen, sodass wir Niklas Ruhl und Joshua Menz von der D-Jugend integrierten. Von Anfang an konnte man in der Abwehr sehen, dass unsere Jungs alle an einem Strang zogen. Man unterstützte sich gegenseitig und konnte so unserem Tormann Joshua Menz helfen, der einen sehr guten Tag erwischte. Mit dieser guten Torwartleistung und unserer aggressiven Abwehr, hatte der Gast aus Dielheim Probleme. So ließen wir in der ersten Halbzeit nur neun Tore zu und gingen somit verdient mit 14:9 in die Halbzeitpause. Im Angriff waren wir auf jeder Position gefährlich, da jeder Spieler Willensstärke zeigte und der Ball sehr gut lief. Wir hielten das Tempo über die komplette Spiellänge hoch, so wollten wir dem Gegner keine Verschnaufpause geben, da er keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Olcay Sen, Niklas Ruhl und Timo Schmitt zeigten auf ihren Außenpositionen in der Abwehr und im Angriff eine sehr gute Leistung. Vom Siebenmeter war unser „Mr. 100% - Timo Schmitt" wie in den letzten Spielen dreimal treffsicher. Am Kreis konnte Sebastian Kaiser zweimal zum Torerfolg kommen und in der Abwehr deckte er den Gästekreisläufer gut. Die Mittelachse mit Falk Dörzbach, Mark Kreß und Elias Welker standen in der Abwehr kompakt und hielten in der Offensive das Tempo kontinuierlich hoch. Sie konnten durch unsere schnelle zweite Welle des Öfteren den Gegner überraschen, der oft noch nicht geordnet in seiner Abwehrformation stand. Mit dieser kompakten, guten und willensstarken Mannschaftsleistung konnten wir dieses Derby mit 32:18 für uns entscheiden. In dieser Woche folgen ein Kabinenfest und ein angenehmer Rückblick auf dieses erfolgreiche Spiel. Wir Trainer hoffen, dass jeder Spieler aus diesem Spiel genug Selbstvertrauen gewonnen hat, um am Sonntag (18.03.2018) beim letzten Heimspiel dem Gegner aus Weinheim genug Paroli bieten zu können.

Es spielten:

Joshua Menz (Tor), Mark Kreß (6), Timo Schmitt (9/3), Sebastian Kaiser (2), Falk Dörzbach (7), Elias Welker (7), Olcay Sen (1), Niklas Ruhl