Spielbericht MJB2 vom 23.09.2017

JSG Schwarzbachtal : JSG SC Sandhausen/SG Walldorf 29:24 (13:16)

Erfolgreicher Start gegen die JSG SC Sandhausen/SG Walldorf

Nach dem letzte Woche die B1 einen „suboptimalen“ Start gegen die Harz-triefenden Junglöwen in Östringen hatte, startete nun diese Woche die B2 gegen Sandhausen/Walldorf in die neue Saison. Wer das Spiel in Eschelbronn verfolgte, wunderte sich bestimmt ein wenig über den Kader. Da der größte Teil der Mannschaft sich zum Auftakt mehr oder weniger entschuldigt hatte, musste Hilfestellung aus der B1 geleistet werden. Zum Glück ist dies am Anfang der Runde noch möglich. Nach zwei Spielen in Folge für die erste Mannschaft darf man (nach den Regeln) dann nicht mehr aushelfen. Das muss sich bessern. Wer aber dachte, dass die halbe B1 ein leichtes Spiel hatte, wurde in der ersten Halbzeit eines Besseren belehrt. Der eine oder andere war zu nervös, weil seine Freundin das erste Mal zuschaute (Habe ich zumindest so gehört). Noch dazu stark aufspielende Gäste aus Sandhausen/ Walldorf. Das sorgte für einen 3 Tore Rückstand zur Halbzeit. Nach Ablegen der Nervosität und vor allem Aufnahme des Kampfes, entwickelte sich die zweite Halbzeit dann zu unseren Gunsten und wir konnten die Gäste um Trainerin Petra Förderer mit 29:24 nach Hause schicken. Ein Lob von Trainer Harald für die zweite Halbzeit blieb auch nicht aus. Auch ein Lob an die 17-jährige Schiedsrichterin Celine Stegmüller vom TSV Rot. Wenn auch noch nicht alles perfekt war, sie ist auf dem richtigen Weg. Genesungs-Wünsche an Jonas Ruhl, der sich hoffentlich nicht zu sehr am Knie verletzte. Wir brauchen Dich bei den nächsten Spielen!